Sonntag, 4. Mai 2014

Nachwuchs ist da!!!!

Ihr könnt es bestimmt kaum glauben, aber wir haben Nachwuchs! Gleich vier kleine Schnäbelchen müssen versorgt werden! Zum Glück hab ich mich an die Leinenpflicht gehalten... denn die Brutzeit ist überstanden und jetzt kommt die Setz- und Aufzuchtzeit! Wenn ihr immer noch nicht wisst was die Brut-, Setz- und Aufzuchtzeit ist, dann schaut einfach hier klick!

Gemerkt und gehört habe ich es ja schon lange. Immer dieses hin und her geflatter.... mein Fell wurde auch gemopst und zum Nestbau benutzt. Meine Vi hat extra immer ganz viel Fell von mir liegen lassen. Den Tipp für das Fell-Recycling hat sie nämlich von der Silke klick! Und jetzt piepst es schon seit einigen Tagen.

Heute wollten wir es genau wissen und meine Vi hat sich hoch hinaus getraut und ein paar Bilder gemacht. Ganz schnell und leise, damit Mamapieps, Papapieps und die 4 Babypieps nicht gestört werden.

Ich bin mal gespannt, wie die vier sich entwickeln und dass wir euch davon berichten können! Ich hoffe, dass die kleine Familie sich nicht stören lässt durch uns. Denn so einen guten Platz haben sie sich nicht ausgesucht. Aber ich werde aufpassen, dass die Nachbarskatze sich nicht in die Nähe traut!

Da Oben auf dem Stück Brett ist das Nest.

Und jetzt ganz viele süße Bilder von den vier kleinen A-Schnäbelchen :) und wenn ihr genau hinschaut, dann könnt ihr auch mein Fell erkennen!













Mamapies und Papapies haben alles ganz genau beobachtet.... wir haben uns dann ganz schnell wieder ins Haus zurück geschlichen. Denn ich glaube die vier haben mega viel Hunger!!!













Wir haben schon gerätselt was für Piepsis das sind? Wisst ihr das?
Und ich finde, dass die vier A-chen noch Namen brauchen!!!!
Schlabbergrüße Bonjo

Kommentare:

  1. Oh wie süß sind die denn :-) Vielleicht handelt es sich um kleine Hausrotschwänze?

    Liebste Grüße und viel Spaß beim Beobachten :-)

    AntwortenLöschen
  2. Ach, was sind das tolle Fotos von den niedlichen Vögelchen. Hausrotschwänze könnte wirklich stimmen. Wir haben hier meistens brütende Rotkehlchen und Amseln und in der Nachbarhecke auf jeden Fall Familie Zaunkönig.

    Liebe Grüße
    Sylvia mit Emi, Luke und Pflegi Manu

    AntwortenLöschen
  3. Aaaaaaaaah, dankeschön für den Nachtrag. Jetzt sind wir wieder etwas schlauer :)
    Und hey, die Kleinen sind ja total süß. Dann pass bloß von weitem auf die kleinen auf.

    Namen mit A?? Achistoteles. Alchimedes. Annemarie und Agathe :D

    Liebe Grüße
    Abby

    AntwortenLöschen
  4. Wie süüß. Das erinnert mich so an die Aufzucht von vier kleinen Schwalben meiner Freundin Dörte. Die Kleinen sind aus dem Nest gefallen. Wir haben darüber auch berichtet. Es war eine besonder Zeit...Leider kann ich Dir bei der Art nicht helfen...

    Aber ein wunderschöner Post, der hier schöne Erinnerungen weckt.

    Viele liebe Grüße

    Sbine mit Socke

    AntwortenLöschen
  5. Hi und einen lauten Wuff - es sind so supersüße Knallerfotos - mit Fell unterm Popo - ich bin begeistert - kenne ich doch diesen Hausrotschwanznachwuchs so gesehen noch gar nicht. Fleissige Eltern sind sie - bei mir ist es die Blaumeise, die sich mit Herrn Blaumeise die Fütterung teilt und sie sind - aber richtig emsig. Tausend Dank für diesen "Nestblick" und daher noch einmal Wuff und LG
    Aiko

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Bonjo,
    das sind soooo niedliche Fotos. Pass gut auf die kleinen Piepser auf. Natürlich haben wir dein Fell gesehen. Da haben sich die Piepmätze bestimmt gefreut und waren mit dem Nestbau viel schneller fertig.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
  7. Eiiii Bonjo, das hast du ja ganz schnusligen, pipsenden Familenzuwachs bekommen. Bin bereits gespannt wie die sich so entwickeln. Die roten Schwänzchen der Eltern ergeben ja schon mal ein Anhaltspunkt betreffend Spezies.
    Gut Kinderhüten wünscht
    Ayka

    AntwortenLöschen
  8. Hey Bonjo,

    die Bilder sind toll, auch wenn man fast nur Schnäbelchen sieht :-) Bei der Art kann ich dir nicht helfen, ein toller Name mit A? Oh, da gibt es viele. Abbys Vorschläge finde ich aber schon toll.

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
  9. Die sind ja unfassbar goldig! Mehr Schnabel als Vogel... Und ja, man sieht dein Fell in ihrem Nest, das sieht richtig kuschelig aus!
    Namen für die Vogelkinder? Ja, sind es denn Vogelmädchen oder Vogeljungs?
    Deine Lotta

    AntwortenLöschen
  10. Wie hübsch euer Nachwuchs - und so hungrig ;) Dein Fell ist sicher super für den Nestbau geeignet, dadurch wird es richtig kuschelig! Leider kenne ich mich mit Vogelarten überhaupt nicht aus, kann also nicht helfen ... und Namen fallen mir auch keine ein. Aber da war Abby ja schon hilfreich!

    Ich freue mich schon auf die weiteren Entwicklungsberichte und Bilder!
    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Laika

    AntwortenLöschen
  11. Ohhhhh wie schön ! Liebe Grüsse Diva

    AntwortenLöschen
  12. Oh wie süß! Hoffentlich musst du dein Futter nicht mit den hungrigen Schnäbelchen teilen ;)

    Podsche, deine Amber

    AntwortenLöschen
  13. Oh mein Pieeep - wie süß sind die denn ?!
    Und sooo tolle Fotos hat deine Vi gemacht. =).

    Wir sind gespannt wie die kleinen sich entwickeln.
    Wuff, Deco + Pippa

    AntwortenLöschen
  14. Hey Bonjo, tolle Fotos hat deine Vi da für uns geschossen! Da hast du aber nun mit der Bewachung ordentlich zu tun! Ich kenne das, denn bei uns nisten Schwalben - im Kelleraufgang!! Also das ist nicht der Idealplatz, aber immerhin geschützt. Aber dadurch, das die in den Keller RUNTER fliegen, düsen sie immer ganz knapp über mich hinweg. Naja, du kannst dir ja vorstellen, wie sehr ich da immer aufpassen muss ;)

    Also dir auch viel Spaß, beim bewachen
    deine Joy Schnuckenhund

    AntwortenLöschen
  15. Lieber Bonjo,
    auch wir finden Deine Fotos heute einfach zum Piepsen! Ihihihih, die Kleinen haben einen ganz breiten Schnabel, die armen Eltern, die können einem schon ein bisschen Leid tun, aber so ist die Natur!
    Wir haben immer Kohlmeisen, die bei unserem Vogelhäuschen nisten, aber wie können die Küken gar nicht sehen, nur hören! Sie machen ganz schon viel Rabatz, wenn die Eltern anfliegen!
    So süß! Dein Fell habe ich auch schon erkannt, meins ist auch im Nest dabei!
    Liebe Grüße
    Dein Arno

    AntwortenLöschen
  16. So, wie die den Schnabel aufsperren, muss man ja was reinstopfen...

    Unfassbar goldig - tolle Fotos!

    LG Andrea und Linda

    AntwortenLöschen
  17. Ach Gott, die Fotos der kleinen Schnäbbelchen sind ja ein Traum :-))))
    Mein Frauchen könnte die Bilder ewig anschauen hihi.
    Wir haben auch zwei kleine Nester gefunden, wir sind mal gespannt,
    ob es da auch bald raus zwitschert :-))))
    LG, euer Casper

    AntwortenLöschen