Montag, 30. März 2015

#ichfresseartgerecht

Inspiriert von Lucies Hundefutterblog klick! wollte ich jetzt auch darauf aufmerksam machen und bei der Aktion #ichfresseartgerecht mitmachen! 

Außerdem gibt es Heute eine Neuerung auf Bonjo´s Blog ;) Ja genau jetzt melde ich mich mal zu Wort, das Frauchen Vi.

Also bei dieser Aktion geht es eigentlich um die Artgerechte Ernährung bzw. ob die Wauzels selbst das beste Futter wählen würden. Da ich mir ziemlich sicher bin, dass der Bonjo Artgerecht Ernährt wird, habe ich das ganze ein wenig abgewandelt. Aber nun erstmal zu Bonjo´s Ernährung. Bonjo bekommt Frischfleisch mit Gemüse und Obst, etwas Öl und ab und zu ein bisschen dies und das. Am Anfang habe ich mich immer ganz genau nach dem Ernährungsplan gehalten. Aber mittlerweile nehme ich den Plan nur noch als Richtwert. Wenn irgendwas nicht da ist, dann ist das halt so. Oder wenn es mal 100 Gramm mehr oder weniger sind.... Oder ich mal wieder vergessen habe was aufzutauen... *hust* Neulich haben wir erst einen großen Bluttest machen lassen und da war nichts zu beanstanden! Auch sein Gewicht ist supi. Also keine Sorge ;)


Artgerecht?
Ja! (Im Hintergrund hängt der Futterplan)

So nun zurück zum Experiment! Mich hat es einfach mal interessiert für welche Reihenfolge sich Bonjo entscheidet und ob er überhaupt alles verspeist wenn er die Wahl hat. Ich bin mir eigentlich sicher, dass er das Gemüse/Obst nicht frisst. Und nachdem ich die Dose aufgemacht habe, wurde mir ganz anders... uhi was für ein Geruch... nee das wird er nie fressen!!!!

Und was kommt jetzt rein?
Zur Auswahl stehen folgende Leckereien:

Möhren-Apfel-Püree
Dosenfutter


Nudeln

Rindfleisch










































Na, was sagt ihr? Was frisst er zuerst und was lässt er links liegen? Ich hoffe, ihr habt ein bisschen Zeit mitgebracht...






Auch das wurde ohne murren ausgeschlabbert!
Hättet ihr mit diesem Ergebnis gerechnet?
Liebe Grüße Vicky

Kommentare:

  1. Das Dosenfutter muss ja wahnsinnig lecker gewesen sein, so wie Bonjo die Schüssel auskratzt!!
    So in etwa hätte ich das Ergebnis bei Abby auch eingeschätzt...
    Aber hast du denn mit dem Ergebnis gerechnet?

    Liebe Grüße
    Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee hätte ich nicht. Das Dosenfutter hatte einen unglaublichen gestank.... und das Gemüse/Obst ist eigentlich auch nicht sein Favorit... Hätte nie gedacht, dass es das Dosenfutter so gerne mag!

      Löschen
    2. Hätte gedacht das er zuerst an das Rindfleisch geht, aber da Du von " Gestank" sprachst ;-), je mehr es stinkt, desto besser. Hunde lieben das ! Deshalb fahren die doch auch so auf den Pansengestank ab. Rumpi hätte das Obst und Gemüse glaube ich nicht gegessen. Welches Dosenfutter war das, wenn ich fragen darf?

      Löschen
    3. Naja bin Dosenfutter ja nicht gewöhnt, von daher vom Geruch nicht so mein fall ob es jetzt stinkt oder nicht ist ja jedem selber überlassen. Das Dosenfutter ist von Alsa nature.

      Löschen
  2. Liebe Vicky, ich finde die Testserie echt spannend! Bei deiner Auswahl für Bonjo könnte ich nicht einschätzen für was Chiru sich entschieden hätte. Ich tippe auf Nudeln - Dosenfuntter -Rindfleisch und Napf 4 wäre gut gefüllt geblieben! Von daher habe ich über euer Ergebnis nicht gerechnet! Und es scheint Bonjo auch wunderbar geschmeckt zu haben!
    Liebe Grüße
    Sali

    AntwortenLöschen
  3. Vom Dosenfutter hätte er gern aber noch Nachschlag gehabt!
    Ganz zu Anfang vom Video , da guckt er , als würde erst einmal überlegen , was das denn jetzt soll! :) L.G. Anja

    AntwortenLöschen
  4. Bonjo, Döschen mit der Pfote festhalten, dann ist es nicht so widerspenstig. Aber wie mir scheint, schmeckte dir das Nassfutter doch am besten! Niedlich finde ich ja, wie du dein Frauchen gleich mehrmals um Erlaubnis gefragt hast, ob du wirklich darfst :-)

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
  5. Tolles Experiment!
    Zuerst Dosenfutter (Strauß ;-) ) oder das bekannte Rindfleisch - da war ich mir nicht sicher. Nudeln , dachte ich, läßt er stehen. Und Möhre mit Apfel gerieben war zu meiner Kindheit ein ganz beliebter Nachtisch.War also klar, daß das zum Schluß kommt. ;-)
    Gegenüber Missis Fresstempo hat Bonjo geradezu in Zeitlupe gefressen. :-) Sehr gesittet, Dein Junge, und schick mit dem Lätzchen.

    AntwortenLöschen
  6. Hihi, zum Glück war Zingara nicht dabei (sie hätte ihm netterweise das Möhren-Apfel-Püree übriggelassen ^^).
    Liebe Grüsse
    Nadine

    AntwortenLöschen
  7. Bonjo, unser Frauchen ist überzeugt - auch wir würden alles, sprich von jedem Tellerchen was futtern :).

    Wir finden dein Ergebnis super.
    Wuff, Deco + Pippa

    AntwortenLöschen
  8. noch interessanter finde ich persönlich ja einen Test, von dem ich vor Jahren mal gelesen habe: da träufelten Wissenschaftler die Geschmacks- und Duftstoffe von Hundenassfutter auf Pappe und setzten es Hunden vor.. diese machten sich über das Zeug her, als wäre es reinstes Gourmet-Essen..
    dementsprechend sind die Duft- und Geschmacksstoffe das, was die Hunde anlockt - nicht etwa das Futter selbst.. irgendetwas wird da wohl im Hundegehirn getriggert und stellt um auf "Fressen, egal was!".. daher ist es auch nicht verwunderlich, wenn artgerecht gefütterte Hunde trotzdem zuerst auf das Dosenfutter gehen.. das riecht halt stärker als normales frisches Fleisch..
    und nur weil's für uns stinkt, heißt es ja nicht, das Hund es nicht mag.. aber wem erzähl ich das.. Hundebesitzer wissen wohl am Besten, dass Hunde von ekligen Gerüchen magisch angezogen werden.. ;o) wenn Du das Rind ein wenig hättest angammeln lassen, dass es stinkt, hätte Bonjo es vielleicht sogar vorgezogen.. ;p
    aber trotzdem ein interessanter Versuch ^^

    liebe Grüße
    shira

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieses Experiment hört sich sehr interessant an... muss ich mich mal mit beschäftigen. Ja was da so alles drin ist, damit Hund es frisst.... einer der Gründe warum ich damals umgestellt habe auf Fleisch.
      Oh ja das Fleisch am besten nochmal verbuddeln und ein paar Tage "reifen" lassen, dann schmeckts am Besten ;)

      Löschen
    2. Huhu Shira-Hime, dieser Test würde mich auch interessieren ... Weißt du nicht vielleicht, wo man dazu was findet?

      Liebe Grüße
      Anke

      Löschen
    3. also ich hab jetzt noch mal viel rumgeblättert in meinen ganzen Büchern hier.. ich find's aber leider nicht mehr.. ich dächte eigentlich ganz fest, dass es im Buch "Das andere Ende der Leine" stand.. war auch nur so ganz kurz erwähnt, aber vielleicht steht in den Quellenangaben was dabei.. das Buch kann ich eh nur empfehlen, also wenn Du irgendwie rankommst Anke, dann schau dadrin noch mal nach.. :)

      liebe Ostergrüße
      shira

      Löschen
    4. Ohh das Buch habe ich, aber noch nicht gelesen ;) Danke für deine Mühe!

      Löschen
    5. na dann aber ran! lohnt sich =)

      liebe Grüße
      shira

      Löschen
  9. Mit dem Ergebnis hätte ich bei einem Mann nie im Leben gerechnet! Wie gewissenhaft und sorgfältig Bonjo Schüsselchen für Schüsselchen sauber macht - alle Achtung, an ihm ist wohl eine kleine Putzfee verloren gegangen! ;-)
    Liebe Grüße
    Lotta

    AntwortenLöschen
  10. Huiiii, ... eine kurzen Moment habe ich gedacht, Bonjo frisst die leere Dose gleich mit. Das Dosenfutter hat ihm anscheindend geschmeckt. Charly hätte sich auch in etwa für diese Reihenfolge entschieden.

    Toll, dass du jetzt auch manchmal zu Wort kommst.

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
  11. *hihihi* fest steht erst mal, Bonjo ist absolut zum Knutschen ;-) So süß, mit welcher Hingabe er sich den einzelnen Schüsseln widmet. Und was soll er sich auch direkt auf's Fleisch stürzen - Dose gibt's ja schließlich nicht jeden Tag oder etwa das Beste zum Schluss? Egal, Hauptsache es schmeckt :-)

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  12. Ja - hier gibt es einen klaren Sieg für die Dose :-)
    Was für uns Gestank ist, das ist für die Fellnasen furchtbar lecker ...un d wieviel Zeit er sich gelassen hat :-)



    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
  13. Doch, ich glaube so Ähnlich würde es bei uns auch aussehen. Ich vermute aber mal, dass die Nudeln bis zum Schluss übergeblieben wären. Zu kompliziert zum Fressen, du verstehst? ;-)

    Wichtig ist ja nur, dass es Bonjo gut geht und die Ernährungsform für euch passt. Und das scheint ja der Fall zu sein. Wie du schon sagst, ich bin sicher, dass du artgerecht fütterst. Bonjo hat sich nur für die Dose entschieden, weil es das ja nicht immer gibt. ;-)

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  14. Ein spannendes Experiment :-))) Die Dose muss wirklich sehr lecker gewesen sein.
    LG, dein Casper

    AntwortenLöschen
  15. Wir füttern hier nicht artgerecht, sind aber nicht verwundert, dass Du die Dose Straußenfleisch bevorzugst. Wir füttern Socke auch Strauß und sie liebt es wirklich sehr….
    Dir beim Futtern zuzusehen war eine wahre Freude, 5 Minuten reinster Spaß.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ihr füttert so artgerecht wie es nur geht!!! So passt es für euch am besten und Socke geht es damit gut!

      Löschen
  16. Hallo lieber Bonjo,

    du hast mich wirklich gut unterhalten, wie du da in deinen Schüsseln geschlabbert hast. Ja, die bösen, bösen Geschmacksstoffe, die machen es den Hunden echt nicht leicht, das zu finden was artgerecht ist. Wir haben unseren Terrier Leo hier den Test auch noch einmal machen lassen, ohne Kamera. Zur Auswahl stand u. a. ein ganz billiges Dosenfutter. Tja, da hat er sich draufgestürzt, als wäre er am verhungern. Am nächsten Tag hatte er den schlimmsten Durchfall ever ... Ob das von dem Billigfutter kam?

    Ich find´s super, dass du auch noch mitgemacht hast bei der Aktion "ich fresse artgerecht" und werde dich gleich mit aufnehmen in unseren Blogroll unter dem Bericht.

    Liebe Grüße
    Anke und Lucy

    AntwortenLöschen
  17. Die Schüsseln kann man quasi direkt wieder in den Schrank stellen, weil die so sauber sind! Gut gemacht :-D!
    Wie Anke Jobi eben schon sagte: Die Lockstoffe... die machen es halt schon aus. Aber toll, dass ihr auch mitgemacht habt!

    AntwortenLöschen
  18. Der Bonjo ist halt ein braver Allesfresser. Erstaunlich finde ich, dass er so langsam frisst. Hier wird ja eher geschlungen. Zumindest das Monchen inhaliert ja ihr Futter. Bonus kann auch ein klein bisschen langsam. Aber ob er sich sooo viel Zeit nehmen würde?
    Liebe Grüße an Euch alle und schöne Ostertage!
    Silke

    AntwortenLöschen
  19. Also ICH hätte wohl auch zuerst das Dosenfutter gegessen. Dann hätte ich eine laaaange Pause gemacht und das Fleisch genommen. Der Rest darf dann Schimmel ansetzen. Meine Freundin Momo vom Mänträlen, die hätte aber zu allererst die Nudeln gegessen. Die stirbt für Nudeln. Frauchen sagt, was uns am besten schmeckt ist nich immer auch das Beste für uns. Sie macht das mit mir genau wie deine Vi mit dir. Nur darf ich halt niemals merken, dass Gemüse oder Obst im Essen ist. Ich finde, Gemüse und Obst sind schädlich für mich. Ich finde es aber auch schädlich für mich, wenn keine Sahne oder kein Frischkäse im Essen sind. Das sieht Frauchen leider auch anders. Sie sagt, davon verlier ich meine Rippen.

    Pffff...
    BamBam

    AntwortenLöschen